Wenn die Geldtasche auf die Wirbelsäule drückt

„Sitzen Sie auf Ihrer Geldtasche?“ Erwischt! Woher wusste das der Orthopäde, der zuvor gerade einmal die Röntgenbilder der Lendenwirbelsäule betrachtet hatte? Aber warum auch immer, dem Mediziner zufolge haben Karten, Münzen und Papiere, die in Leder gepackt die rechte Gesäßhälfte auch im täglichen Sitzmodus permanent begleitet und um rund eineinhalb Zentimeter erhöht haben, auch ihren Anteil an einer über die Jahre erworbenen und gelegentlich sehr schmerzhaften Beckenschiefstellung. Dass eine Stärkung der Rückenmuskulatur und weniger Sitzen am Schreibtisch nun unumgänglich sind, leuchtet ein. Dass aber auch die Geldtasche, die seit Jahrzehnten die hintere rechte Tasche der Levi’s 501 (natürlich nicht immer derselben) bewohnt hat, sich nun eine andere Unterkunft suchen muss, ist eine absolute Erschütterung eintrainierter Gewohnheit.

Schmerzhaft ist dabei vor allem die Suche nach Alternativen. Eine Herrenhandtasche fällt jedenfalls aus – derart am Sand ist man schließlich auch wieder nicht. Auch ein Bauchgürtel à la Pauschalstädtetourist wäre ein Abschied vom würdevollen Leben. Bliebe die Variante, statt T-Shirt und Kapuzenpulli Hemd und Sakko zu tragen. Das könnte man auch als Zeichen der neuen Ernsthaftigkeit verkaufen, die man ab einem gewissen Alter eigentlich zur Schau stellen sollte – ein Alter, das man mit dem Auftauchen chronischer Rückenschmerzen jedenfalls erreicht hat. Und dann wäre da auch noch die Möglichkeit, auf eine Abschaffung des Bargelds zu hoffen. Und auf eine gleichzeitige Verdrängung aller Kreditkarten, Ausweise und sonstiger Blödheiten, die üblicherweise in der Geldtasche stecken. Die neuesten Smartphones können ja ohnehin immer mehr, vermutlich werden sie auch diese Aufgaben schon bald übernehmen. Bleibt nur mehr die Frage, welcher Arzt dann irgendwann kritisch fragen wird: „Tragen Sie Ihr Handy in der Hosentasche?“

(„Die Presse“, Print-Ausgabe, 05.03.2012)

Advertisements

Über Erich Kocina
Erich Kocina, Redakteur der Tageszeitung "Die Presse"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: