Mir fehlen die schmutzigen Worte

Eine solide Grundlage ist die sicherste Basis für ein tragendes Fundament, finden Sie nicht auch? Gerade in der menschlichen Kommunikation gilt dieser Grundsatz besonders. Soll heißen, dass ein Grundstock an Vokabeln notwendig ist, um sinnvoll miteinander reden zu können. Vor allem in Fremdsprachen merkt man augenscheinlich, wenn einem die richtigen Worte fehlen. Bevor nun mangels Vokabular Begriffe umständlich umschrieben werden müssen, sollte der Besuch eines Sprachkurses erwogen werden. Dabei sollte man nicht davor zurückschrecken, einen Anfängerkurs zu besuchen, schließlich haben auch Wolkenkratzer einmal als Keller angefangen.

So machte sich kürzlich ein Freund auf, sein Englisch aufzubessern. Zu oft war es ihm passiert, dass er bei alltäg lichen Verrichtungen über fremdsprachliche Hürden gestolpert war – und das wollte er nicht noch einmal riskieren. Ein einmonatiger Kurs sollte es sein, irgendwo in Kanada, bei dem er die nötigen Sprachbausteine sammeln und zum soliden Fundament formen wollte.

Am Tag der Rückkehr sollte der Moment kommen, in dem er seine neu erworbenen Fähigkeiten demons trieren konnte. Im Stammlokal hatten sich Gäste aus Singapur angesagt, mit denen er auf Englisch parlieren konnte. Aufgeregt saß er da, während er die Finger abwechselnd zur Bierflasche und zu den Pistazien auf dem Tresen führte, als endlich die Tür aufging. Die beiden Asiatinnen betraten das Lokal, ein gemeinsamer Bekannter an ihrer Seite, der die beiden zielstrebig zu ihm führte. Und so erhob sich der Freund vom Barhocker, streckte die Hand aus, um sich vorzustellen. „Hi! I am . . .“, begann er, als er die zahlreichen Pistazienkrümel auf seinen Fingern entdeckte, „. . . I am . . . dirty!“ Immerhin, wenigstens war es Englisch.

(„Die Presse“, Print-Ausgabe, 24.11.2009)

Advertisements

Über Erich Kocina
Erich Kocina, Redakteur der Tageszeitung "Die Presse"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: