Hundekot unterm Weihnachtsbaum

Eine gewisse Kreativität kann man dem Wiener Rathaus nicht absprechen. Nachdem sämtliche Initiativen, den Hundekot von der Straße zu bekommen, von wenig Erfolg gekrönt waren, beschreitet Umweltstadträtin Ulli Sima einen neuen Weg: Hundekot als Weihnachtsgeschenk. Wie sonst ist die Aktion „Nimm ein Sackerl für dein Packerl“ zu verstehen, die seit kurzem propagiert wird. Sehr konsequent, wurden doch beim ersten Teil („Nimm ein Sackerl für mein Gackerl“) weniger die Hundstrümmerl selbst, sondern die putzigen Aufsteller in Hundeform Opfer menschlicher Sammelwut. Dass einem roten Sackerl mit aufgedrucktem Engel das gleiche Schicksal blühen könnte, ist unwahrscheinlich. Schließlich erfüllt ein Sackerl ohne Inhalt nicht im geringsten seine Daseinsberechtigung. „Der hübsche rote Sack ist ein aktiver Beitrag zur Abfallvermeidung“, so Sima.

Wir warten also schon darauf, dass statt der Hundekotsäckchen aus Plastik die roten Stoffsäcke in die 315 Automaten der Stadt gefüllt werden. Aber leider, so konsequent ist die Kampagne doch nicht. Denn Hundebesitzer müssen erst zum Wiener Christkindlmarkt, um am „natürlich Wien“-Stand eines der Sackerl in drei verschiedenen Größen erstehen zu können. Ab einer Spende von 3 Euro ist man dabei. Ein bisschen viel, um den Auswurf von Bello & Co abtransportieren zu können? Natürlich nicht. Denn, so Ulli Sima stolz: „Der Stoffsack kann über viele Jahre immer wieder verwendet werden.“ Ganz genau, und außerdem kann man damit ja auch andere Geschenke verpacken.

(„Die Presse“, Print-Ausgabe, 30.11.2007)

Advertisements

Über Erich Kocina
Erich Kocina, Redakteur der Tageszeitung "Die Presse"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: